Salinas

Bereits seit dem Jahre 1967 ist die Salzgewinnung auf La Palma wieder in Gange.

Don Luis Rodriguez aus Lanzarote brachte das nötige Wissen nach La Palma. Ihm ist es zu verdanken, dass es bis heute das „Sal Teneguia“ gibt.

Diese vier Elemente lassen das Salz auf natürliche Weise entstehen

Das Meer… das Wasser ist dem Ufer des Atlantischen Ozeans entnommen, das Die Küste von Fuencaliente am südlichsten Punkt der Insel umspült.

Die Sonne… Die Erwärmung findet in den Becken statt, dort wo der Salzgehalt entsteht, von 36gr/Liter, bis auf etwa 290gr/Liter.

Die Erde… Das am weitesten Kristalisierte Wasser fliesst in die Kristallisatoren oder Salinen, kleine rechteckige Becken aus Lehm und schwarzem Gestein, die die Wärme halten und in denen die Kristallisierung des Meerwassers bis 360gr/Liter stattfindet.

Der Wind… Nachdem das Salz an den Rand der Kristalisatoren geschöpft wurde, wird es von den beständigen Passatwinden getrocknet, damit die Restfeuchtigkeit austrocknet und das Salz gelagert werden kann.

Und nun gibt es direkt in der Saline ein Restaurant mit dem passenden Namen “El Jardin de la Sal“ der Salzgarten !
Wir haben es bereits getestet, es gibt eine abwechslungsreiche Speisekarte und der Fisch war köstlich mit den „Papas arrugadas“ den typischen gekochten Kartoffeln mit Salzkruste !

Salinas de Fuencaliente

Andrés Hernández García
Calle Maldonado 10
E-38700 Santa Cruz de La Palma

Tel + Fax: + 34922411523

Mail: salteneguia@terra.es